Die Saat (ca. 2014)

This forum contains some of my newer poems.
Dieses Forum enthält einige meiner neueren Gedichte.

Older / Ältere: members.aon.at/desozy
Antworten
phpbbadmin
Site Admin
Beiträge: 86
Registriert: Di Apr 04, 2017 10:02 am

Die Saat (ca. 2014)

Beitrag von phpbbadmin » Sa Apr 14, 2018 6:57 pm

Es geht euch an den Kragen,
ihr dreckigen Maden,
euch werde ich schaden,
ich verliere niemals den Faden,
hab Wörter ins Gewehr geladen,
um ein System abzutragen,
ich werde alles wagen,
gibt es noch weitere Fragen?

Ich werde die Saat finden,
um euren Plan zu unterbinden,
in den Gezeiten werdet ihr verschwinden,
denn geistige Worte heilen die Blinden,
wart lang genug am Schinden,
eure Lügen werde ich den Köpfen entwinden,
bis die Menschenherzen Liebe empfinden,
ich werde alles durchdringen.

Seit Jahren wird alles elitär,
dies macht jedem das Leben schwer,
doch da ich mich endlich wehr,
werden die Widerstandskämpfer mehr,
das kommt nicht von ungefähr,
sondern weil ich mich bewähr,
und der Umgebung das Leben lehr,
sind die Massen bald ein Speer.

Jeder muss der Beste sein,
stopfen sie in eure Hirne rein,
der klare Verstand weiß auch alleine,
so machen sie aus großen Menschen, Kleine,
es ist verteufelt und nicht fein,
nenne doch den Wirtschaftsfaschisten Schwein,
ersticke die mediale Dummheit im Keim,
gehe der Meinungsmache nicht auf den Leim.

Ich trage niemals eine Krone,
weil ich auf jedem Sessel throne,
und ich werde mich nicht schonen,
will das Leben mit Freiheit belohnen,
zerschlagen wir des Mammons Ikonen,
um die wahre Liebe zu betonen,
denn Liebe kann man nicht klonen,
und Geld nicht essen wie Bohnen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste