Herzlich Willkommen zum heiligen Forum des Astrozenismus

This is more a fun concept for a thought of a uniting roof religion that tries to unite different religions together with sience and atheism and teachings of old masters. Don't take too serious.

Nicht all zu ernst nehmen!
Antworten
phpbbadmin
Site Admin
Beiträge: 86
Registriert: Di Apr 04, 2017 10:02 am

Herzlich Willkommen zum heiligen Forum des Astrozenismus

Beitrag von phpbbadmin » Mi Mai 10, 2017 5:55 pm

Hallo erstmal,

hier spricht der Gründer des Astrozenismus. Wenn du selbst auch Papst oder Päpstin werden willst, dafür erstelle ich einen eigenen Thread. Wir sind ein Multi-Papst-Glaubensbekenntnis.

Aber was ist der Astrozenismus, woran glaubt ein Astrozenist:

Diese Frage ist schwer zu beantworten, da der Astrozenismus so vielseitig ist wie das menschliche Leben. Werde Astrozenist und füge deinem Glauben dem unsrigen an. Jeder kann sich im heiligen Forum des Astrozenismus registrieren und Fragen/Antworten abgeben. Als Forumbetreiber halte ich es so das ich Artikel auch lösche, vor allem wenn Sie gegen Gesetze verstoßen, gegen die Sitte sind oder meines Erachtens Menschenfeindlich sind. Sowas hat im heiligen Forum keinen Platz. Ich behalte es mir als Forumsbetreiber auch vor, Anzeige zu Erstatten, sofern Inhalte gegen Gesetze verstossen. (z.B. Bildung krimineller Vereinigung, Anbieten von illegalen Substanzen usw. und schlimmeres)
Kritiker des Astrozenismus sind willkommen, aus Kritik kann viel schönes entstehen. Ist die Kritik allerdings deplaziert, beleidigend, unkonstruktiv oder hier einfach nicht passend, wird sie gelöscht.

Ist der Astrozenismus ein Widerspruch zu den bestehenden Religionen?
Nein, der Astrozenismus widerspricht weder den Religionen noch bestätigt er diese.
Spirituell Wertvolles kann aus anderen Religionen entlehnt werden.
Einer Religion anzugehören, widerspricht auch nicht dem Astrozenismus anzugehören.
Du kannst Astrozenist werden, ohne dein Glaubensbekenntnis ablegen zu müssen.
Da wir das Universum verehren, ist dies auch kein Widerspruch zu einem Monotheismus.

Was ist mit den Wissenschaften, widersprechen diese dem Astrozenismus?
Es gibt viele Wissenschaften.
Durchaus kann oder wird es mal eine Wissenschaft geben, die dem Astrozenismus widerspricht.
Mir ist aber bisher keine Wissenschaft bekannt, die die Existenz des Universums leugnen würde.
Der Astrozenismus versucht auch nicht den Wissenschaften zu widersprechen, auch wenn in Astrozen
behauptet wird, das die beste Möglichkeit den Weltraum zu bereisen, im Stillstand und nicht in
der Beschleunigung liegt.

Glaubt ein Astrozenist an Gott?
Das schon wird schwierig, wir glauben an das Universum, an das Universum das in seiner Gesamtheit eine Intelligenz darstellt, die aber so "hoch" ist, das man diese Intelligenz nicht erfassen kann, selbst wenn wir der Vereinigung mit dem Universum unser ganzes Leben lang entgegen streben.
Und auch dieser Punkt, ob das Universum eine eigenständige Intelligenz ist, ist keine Streitfrage. Wer anders denkt, dem steht es frei.
Keiner von uns ist in der Lage die Frage nach der Intelligenz des Universums zu beantworten.
Astrozen ist also eine, ich nenne es jetzt im christlichen Kontext, Schöpfungs-orientierte Religion.
Die Frage ob es einen Gott gibt oder nicht, wird vom Astrozenismus nicht beantwortet und es stellt auch keine Wertigkeit dar, ob jemand
nun an Gott glaubt oder nicht.

Was sind die Ziele des Astrozenismus?
Das Ziel ist die Suche nach dem Einklang mit dem Universum.
Ziele sind die Bewahrung des Lebensraumes der Erde und des Lebens allgemein.
Ziel ist es auf die Lügen der Welt aufmerksam zu machen und diesen zu widerstehen.
Ziel ist es, eine gemeinschaftliche Basis zu finden, die keine Menschen ausschließt.

Habt ihr Gesetze die zu befolgen sind?
Ja die Einhaltung der demokratischen Grundwerte, die Gesetze des Staates in dem du lebst und die Menschenrechte.
Die gegebenen Gesetze kommen ja auch aus dem Universum aber unterliegen nach langen Epochen auch Veränderungen.
Unterhalb der gegebenen Gesetze folge dem Gesetz deines Herzens.

Was, keine 10 Gebote?
Ne, nicht notwendig im Astrozenismus.
Wer sich bereichern möchte an Geist und wer Gesetze des Universums beschreiben und erkennen will, dem empfehle ich
ein Studium einer ordentlichen Wissenschaft.

Was ist eine These?
Eine These ist eine Glaubensannahme im Astrozenismus. Aber kein Gebot/Gesetz. Jeder Astrozenist kann entscheiden ob und
wie er eine These lebt. Niemand wird zur Übernahme aller Thesen gezwungen.
Natürlich sollte man zumindest mit einigen Thesen etwas anfangen können, sonst ist man wohl eher Kritiker als Astrozenist.
Kritiker, die in der Lage sind recht und vor allem konstruktiv zu Kritisieren, sind herzlich Willkommen.

Was passiert wenn man stirbt?
Darauf gibt der Astrozenismus folgende Antwort. Dies ist eine These, die davon ausgeht, das die Seele ein nicht-materieller
Bestandteil deines Lebens ist, der Körper ist nur das Vehikel.
Eine These ist ein Glaubensatz, der angenommen werden kann aber nicht muss. Besitzt du eine Religion die ein besseres Erklärungsmodell
besitzt, dann glaub an dieses.
Wenn du stirbst, ist das nur der Augenblick, an dem deine Seele stillsteht, still in einem sich bewegenden Universums, wodurch
diese auch vom Körper getrennt wird. Der Körper gibt alles Leben auf, die Seele hingegen wird vom Universum durchwandert.
Eine solche Seele wird von neuem Leben angezogen, wie die Himmelskörper von der Gravitation angezogen werden.
Diese Reise mag unendlich erscheinen, doch kennt die Seele keine Zeit sondern nur die Ewigkeit. Und ein Atemzug in der Ewigkeit
kann Jahrhunderte der Zeit überwinden.

Kann man das beweisen?
Nein, doch kann das Wirken des Universums spürbar sein.

Du lügst also?
Sicher, nicht immer, aber manches mal ist eine schöne Lüge, ein schönes Märchen besser als die bittere Wahrheit.
Der Astrozenist vertritt den Leitsatz: "Ein Mensch der nicht lügt ist wie ein Chameleon das sich nicht verfärbt".
Von Natur aus sind wir zur Lüge geboren und auf Wahrheit reagieren Menschen oft wie Allergisch.

Was ist der Unterschied zwischen Welt und Erde?
Die Erde ist die Schöpfung, gewandelt vom Universum, von einem einfachen Steinbrocken hin zu einer Oase in den weiten des
fruchtlosen Weltraums. Die Erde ist das tatsächliche, das was auch ohne Menschen da ist.
Die Welt hingegen ist eine Illusion, die von den Menschen geschaffen wurde. Alles was Welt ist, wird mit den Menschen vergehen.

Warum ist dieses Forum heilig, was meinst du damit?
Dieses Forum soll der Heilung dienen, der Aufklärung darüber, das die Ewigkeit da ist und die Zeit nur eine furchtbare Illusion darstellt.
Es ist auch eine Anlehnung an herkömmliche Religionen. Die haben ein heiliges Buch, wir ein heiliges Forum. Der Vorteil liegt auf der
Hand und die Nachteile will ich mit guter Moderation beseitigen.

Bist du Heilig? Bist du etwas besonderes?
Nein. Ich wollte als Kind ein Heiliger sein, aber ich lehne als herzhafter Astrozenist das Heilig-sprechen von Menschen ab.
Wir sind weit entfernt von wahrem Seelenheil.
Ich bin nur einer von vielen und das Universum in seinem wahren Zustand kennt keine Trennung. Es gibt kein
"Ich bin besser als du" weil es in diesem Zustand keine Aufteilung in Personen mehr gibt.
"Begegne allen Menschen auf Augenhöhe" ist hier ein wichtiger Leitsatz.

Warum machst du das?

Der Kosmos ist dieser Tage in Unordnung.
Der Teufel, der über die Welt herrschen sollte, wurde vom Thron gestoßen. An seiner Stelle sitzt nun die Zeit.
Die Tore der Unterwelt sind aufgestoßen und Geister wandern frei aus und ein.
Die Menschen sind in eiserne Ketten gebunden und feiern diese Ketten als Ihre Freiheit.
Die Erde steht in Flammen, das Erbe unserer Nachfahren verbrennt.
Der Moloch, ein falsches Bildnis das schon vor Jahrtausenden vom Universum in die tiefste Ecke verdammt
wurde prägt das Bild der Erde. Es waren immer schon die Kinder, die hingegeben wurden, für das bessere
Leben, das der Moloch verspricht.

Doch die gute Nachricht, die Kräfte von Oben wie auf jene von Unten ziehen an einem Strang um die ehemalige
Ordnung wiederherzustellen.

Die Zeit wird fallen.

Wer ist an dem ganzen Theater schuld?

Kein Mensch trägt Schuld am Zustand dieser Welt.
Die Zeit versucht die Ewigkeit zu bezwingen und hat die Menschen in seinen Bann gezogen,
schon lange bevor den Menschen klar wurde, das es ein falscher Gott ist dem sie dienen.

Ist das wirklich dein ernst?
Nein, "Ernsthaftigkeit ist das Ende aller Kreativität".

Ist es ein Spaß?
Auch nicht, schöner wär es. Das Leben wird mit jedem Tag der nutzlos verstreicht bitterer.
Alles hier entspringt meiner Analyse des Lebens, von allem Erlebten.
Es ist verrückt (und ich bin bereits diagnostiziert) aber ich wollte bereits als Kind eine
Religion gründen. Einen neuen Weg, einen der die Fehler der alten Wege nicht wiederholt.

Was der Astrozenismus anstrebt ist es eine "lustige" Religion zu sein. Jedoch, bitte nicht im
Sinne der Pastafari, deren Humor meiner Ansicht nach darauf abzielt, andere Religionen zu
beleidigen bzw. lächerlich zu machen.

Hat der Astrozenismus ein Symbol?
Ja, der Kreis. Symbol für die Ewigkeit und den Kreislauf des Universums.

Braucht der Astrozenismus einen Tempel?
Nein, das Universum ist der Tempel des Astrozenismus. Wenn es dir wichtig ist einen Schrein
zum Beten zu haben, dann baue dir einen. Wenn nicht, bete im Stillen, oder bete auch gar nicht.
"Fromm" wird man durch immerwährendes Zwiegespräch zwischen Innen und Außen.

Wird es eine Institution des Astrozenismus geben?
Nein. Wir lehnen Institutionalisierung ab, aus einem einfachen Grund.
Sobald eine Institution entsteht, entsteht ein gewisser Machtfaktor und dieser verleitet Menschen
nun mal dazu, diese zu missbrauchen.
Macht wird dezentralisiert, sprich jeder Anhänger des Astorzenismus hat genauso viel Einfluss
wie jeder andere. Das Papsttum ist eine Verantwortung, keine Hierarchie.
Auch ich als Gründer lehne jede Macht über andere ab, niemand wird bei uns bevorteilt.
Jeder Astrozenist ist mir gleichwertig, genauso wie auch alle Menschen die den Astrozenismus kritisieren
oder noch nichts davon gehört haben, ebenfalls gleichwertig sind wie Astrozenisten.

Die einzige Form von Institution die sich bilden könnte, wäre eine Institution die sich um die Pflege
und Moderation des heiligen Forums kümmert. Moderatoren werden (mit Ausnahme meiner Wenigkeit)
nicht von mir alleine bestimmt, sondern es wird eine Auswahl von möglichen Moderatoren geben
und es wird per Poll (Abfrage in einem Thread) abgestimmt, wer die Moderationsrechte erhält.

Willst du Geld damit verdienen?
Nein, derzeit ist es auch so das ich das Hosting des heiligen Forums alleine übernehme.
Glauben und Geld passen nicht zusammen, dort wo Geld auf den Glauben wirkt, verliert dieser
Glaube an Kraft.
Ich will KEINE Spenden.
Generell: Ein Astrozenist der von dir Geld verlangt, ist ein Betrüger. Niemand darf im Namen des
Astrozenismus Geld oder Güter sammeln.
Einzige Ausnahme wären hierbei Spendensammlungen für Bedürftige, die dann aber entsprechend
kontrolliert gehören. Sollte es einmal so weit kommen, gibt es einen eigenen Thread dazu.

Sollte es in Zukunft möglich sein, mittels Werbung auf desozy.at Geld zu verdienen, behalte ich mir
das vor, wobei ich versichere das dann dieses Geld nur dem Astrozenismus zugute kommt.
Des weiteren, ich bin ein Feind "manipulativer" Werbung, sprich, sollte es hier jemals Werbung geben
dann nur von ausgewählten Partnern.

Mehr dazu in anderen Threads in diesem Forum. Yey, und frei nach Bill & Ted: Bunt ist das Leben, und Granatenstark. (und leiderfüllt laut Buddha)

Bildet einen Kreis! (Ausruf der Astrozenisten)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast